Staatliches Berufliches Schulzentrum Ansbach

Brauhausstraße 9 b, 91522 Ansbach

Schulleiter:
Dietmar Gaffron

Beratungslehrerin:
Anja Huber
T 0981 488482-0, F 0981 488462-44
verwaltung(at)bsz-ansbach.de
www.bsz-ansbach.de

 

Ausbildungsberufe

Staatl. geprüfte/r Assistent/in für Ernährung und Versorgung
Voraussetzungen: erfolgreicher Abschluss der Mittelschule; mindestens erfüllte Vollzeitschulpflicht
Dauer: 2 Jahre; Berufsabschluss und mittlerer Schulabschluss möglich
Perspektiven: BAföG-Förderung möglich

Staatl. geprüfte/r Kinderpfleger/in
Voraussetzungen: erfolgreicher oder qualifizierender Abschluss der Mittelschule oder mittlerer Schulabschluss 
Dauer: 2 Jahre; Berufsabschluss und mittlerer Schulabschluss möglich
Perspektiven: BAföG-Förderung möglich

Staatl. geprüfte/r Sozialbetreuer/in und Pflegefachhelfer/in
Voraussetzungen: erfolgreicher Abschluss der Mittelschule; mindestens erfüllte Vollzeitschulpflicht 
Dauer: 2 Jahre; Berufsabschluss und mittlerer Schulabschluss möglich
Perspektiven: BAföG-Förderung möglich

Staatl. anerkannte/r Familienpfleger/in
Voraussetzungen: erfolgreicher Abschluss der Mittelschule (früher Hauptschule) und abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens dreijähriges Führen eines 
Familienhaushaltes 
Dauer: 2 Jahre (18 Monate Unterricht und 6 Monate bezahltes Berufspraktikum)
Perspektiven: BAföG-Förderung möglich (Aufstiegs-BAföG) Familienpfleger/innen unterstützen Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen und aus allen Altersgruppen, v. a. in deren häuslicher Umgebung. Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Techniker/in für Umweltschutztechnik und regenerative Energien
Voraussetzungen: Erfolgreicher Abschluss der Mittelschule (früher Hauptschulabschluss) und abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung.
Dauer: 2 Jahre
Perspektiven: Projektleitung für Unternehmen und Energiekonzepte erarbeiten, anbieten und vertreiben; umweltschutztechnische Dienstleistungen anbieten; Anlagen für erneuerbare Energien betreiben; Investoren beraten; eigene Anlagen aufbauen und betreiben; Erwerb der Fachhochschulreife möglich; BAföG-Förderung möglich (Aufstiegs-BAföG)
Mögliche Weiterbildung: Bachelor- und Masterstudium

Duales Studium

Fachrichtung Agrarwirtschaft
Voraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Dauer: 3 Jahre